Allgemeine Zoologie: Bau und Funktion tierischer Organismen by Hans-Ulrich Koecke PDF

By Hans-Ulrich Koecke

ISBN-10: 3663052516

ISBN-13: 9783663052517

ISBN-10: 3663052524

ISBN-13: 9783663052524

Ein wallisisches Sprichwort sagt: "Der Mensch, der keine Fehler macht, macht auch nichts Gescheites." In einer solchen Lage befindet sich heute der Autor eines wissenschaftlichen Buches. Es ist unmoglich, nach dem Prinzip einer Enzyklopiidie moglichst umfassend zu berich ten. Immer mug eine gezielte Auswahl getroffen werden, die natiirlich Anlag zur Kritik gibt. Das Ziel dieser Darstellung einer "Allgemeinen Zoologie" ist, unter Einarbeitung vieler neuer Ergebnisse der Zellbio logie, den Bauplan eines tierischen Organismus, Einzeller oder Vielzeller, auf typische Funktionen zu beziehen und unter dem Gedanken der Evolution die Entstehung dieser Funktionen zu erkliiren. Immer wieder mug auf physiologische und biochemische Sachverhalte eingegangen werden. Das Buch ist kein Nachschlagewerk zur Systematik oder zu den Baupliinen, sondern ein Versuch, Verstiindnis fUr die Entstehung der Komplizierung bei tierischen Organismen und fUr das Verharren auf einmal erreichten erfolgreichen Organisationsmerkmalen zu wecken. Daher wendet sich die Allgemeine Zoologie an Studierende in den erst en Semestern und ist auch zur Ergiinzung im Schulunterricht gedacht. Abbildungen sollen den textual content ergiinzen, vor allem im morpho logischen Bereich. H. -u. Koecke Marburg, Juni 1982 VI Inhaltsverzeichnis Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ., . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . V 1 Wann sind zelluHir organisierte Lebewesen entstanden? . . . . . . . . . 1 2 Die solitare Zelle, Funktionen und Probleme: Protozoa (Einzeller) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . five 2. 1 Zellen mit veranderlicher Gestalt: Rhizopoda . . . . . . . . . . . . . . . . . five 2. 1. 1 Die amoboide Bewegung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . five 2. 1. 2 Chemotaxis und Phagocytose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . sixteen 2. 1. three Osmoregulation und zellulare Homoostase . . . . . . . . . . . . . . 22 2. 1. four Die Gewinnung chemischer Energie in shape des ATP-Molekiils. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 2. 1. five Die Sekretion von Zellprodukten: Schalenbildungen . . . . . . .

Show description

Read Online or Download Allgemeine Zoologie: Bau und Funktion tierischer Organismen PDF

Best zoology books

Download e-book for kindle: A Photographic Guide to Birds of Southern Africa by Ian Sinclair

Характеризует 750 видов южноафриканских птиц, включая не только резидентные и размножающиеся, но и большинство мигрантов. Фотографии, многие их которых демонстрируют птиц в полете, иллюстрируют разнообразие форм и раскрасок.
Доп. информация: Файл является рипом с сайта Google Books. Этим определяется отсутствие некоторых страниц (до 20% от общего числа) и невысокое разрешение сканирования (около a hundred dpi). Образец страницы
Мои раздачи биологических определителей, справочников, учебных пособий и монографийБудьте добры, нажмите на кнопку Сказать "Спасибо"!

Download PDF by Jonathan Leeming: Scorpions of Southern Africa

Скорпионы с давних времен привлекали внимание человека, что, безусловно, связано с их ядовитостью. С этим связаны недоразумения и предубежденность по отношению к скорпионам, и лишь недавно люди стали понимать их сложное поведение и биологию. Книга в понятном виде описывает строение скорпионов, стратегии, которые позволяют им выживать в суровых условиях, использование ими яда и другие аспекты их успешного существования в течение миллионов лет.

R. M. Sibly, J. Hone, T. H. Clutton-Brock's Wildlife Population Growth Rates PDF

The center message of this examine is that key insights emerge from figuring out what determines inhabitants development expense, and that program of the technique will make ecology a extra predictive technology. What determines the place a species lives? And what determines its abundance? regardless of nice growth within the 20th century, even more continues to be performed ahead of we will offer complete solutions to those vintage questions in ecology.

Download PDF by Caroline Arnold: Splashtime for Zoo Animals (Zoo Animals (Carolrhoda))

In textual content and pictures, describes the habit of zoo animals who stay, take a drink, or play within the water.

Additional resources for Allgemeine Zoologie: Bau und Funktion tierischer Organismen

Example text

1 Zellen mit veranderlicher Gestalt: Rhizopoda 27 Die innere Membran der Mitochondrien ist durch die dort angeordneten Enzyme der Atmungskette hochspezialisiert und mit keiner anderen Membran in einer Zelle zu vergleichen (Bild lOa). Sie enthalt besondere Transportsysteme (Translokatoren), welche die Aminosauren, Phosphat, ADP und ATP, Dicarbonsauren, Tricarbonsauren sowie CaIonen auch gegen das Konzentrationsgeflille transportieren. Bei vier Reaktionen im Tricarbonsaurezyklus und bei der Oberfiihrung von Pyruvat in Acetyl-CoA werden Wasserstoffpaare durch Dehydrogenasen freigesetzt, wobei ein Wasserstoffatom und die zugehorigen Elektronen an den Kofaktor gebunden werden und ein Proton frei bleibt.

Anscheinend in Abhangigkeit von der Zellgroge setzen dann im Gamonten aufeinanderfolgende Kernteilungen ein, so dag mehrere Hundert Zellkerne entstehen. Die Kernteilungsspindeln werden in der flir Protozoen typischen Weise im Zellkern ausgebildet, und es kommt nicht zur Auflosung der Kernhlille. Die Teilungspole werden durch je ein Paar Centriole festgelegt. Wahrend dieser mehrere Stunden dauernden Phase mlissen also Hunderte von Centriolen neu gebildet werden. Das augerhalb des Gehauses liegende Cytoplasrna ist zurlickgezogen und Fllissigkeits- und Nahrungsvakuolen sind eingeschmolzen worden.

Zugleich ist die Moglichkeit fur einen kurzfristigen anaeroben Stoffwechsel das alte Erbe aus den ursprunglichen Fermentationen. Damit werden die phylogenetischen Zusammenhange bei der Entstehung der verschiedenen Zellformen (heutige Prokaryonten, chemoorganotrophe Eukaryonten und photoautotrophe Eukaryonten) durch den Vergleich von Molekiilstrukturen, Stoffwechselvorgangen und molekularem Aufbau von Zellorganellen mit einiger Sicherheit rekonstruierbar. 5 Die Sekretion von Zellprodukten: Schalenbildungen Viele Protozoen synthetisieren Substanzen, die durch Exocytose aus der Zelle ausgeschleust und als extrazellulare Schalen organisiert werden.

Download PDF sample

Allgemeine Zoologie: Bau und Funktion tierischer Organismen by Hans-Ulrich Koecke


by Brian
4.0

Rated 4.17 of 5 – based on 28 votes